Zertifikate für die Probeimker (August 2014)

Gerhard Rohm / 06.08.14 / OTZ

Erfolgreicher Abschluss des Projektes "Probeimker für ein Jahr" im Remptendorfer Ortsteil Ruppersdorf. Der Lehrbienenstand befindet sich an der Straße zwischen Ruppersdorf und Thierbach am Beginn des Mühlenweges in Richtung Zschachenmühle.

Ruppersdorf. Zum Abschluss des Projektes "Probe-Imker für ein Jahr" trafen sich die Teilnehmer nochmals am Lehrbienenstand in Ruppersdorf, um danach in der Gaststätte Birkenhof die Auswertung des Lehrgangs mit allen Teilnehmern durchzuführen. Die Teilnehmer äußerten sich anerkennend zu den Ergebnissen. Alle sind sich einig: Es war eine erfolgreiche Zeit gemeinsamen Lernens und gemeinsamer Erlebnisse. Der Lehrbienenstand befindet sich an der Straße zwischen Ruppersdorf und Thierbach am Beginn des Mühlenweges in Richtung Zschachenmühle.


Erwartungen der Teilnehmer erfüllt

Zum gepflegten Areal gehört ein kleines Häuschen für die Treffen. Am Weg dorthin an der Straße nach Thierbach stehen auch sechs Informationstafeln.
Jede Beute hat eine Nummer und per Los wurden diese den Interessenten zugeteilt.
Die Erwartungen der Teilnehmer wurden voll erfüllt. Vor allem die Einheit von Theorie und praktischen Arbeiten an den Bienenvölkern von April 2014 bis heute, in insgesamt acht Veranstaltungen schuf für die Teilnehmer wichtige Grundlagen zum Weitermachen.
"Für mich entstand ein Leitfaden, ein Fahrplan, an den ich mich als Anfänger bei der Bienenzucht halten kann", so die allgemeine Meinung, die auch von Ingrid Thienel zum Ausdruck gebracht wurde.
Ausgesprochen wurde der Wunsch, sich in einem Jahr nochmals zu einem Erfahrungsaustausch zusammenzufinden.
Günter Vorsatz dankte als Vorsitzender des Imkervereins Wurzbach allen Helfern aus dem Imkerverein und den Teilnehmern für die aktionsreichen Veranstaltungen. Mit einem hohen Engagement und Zeitaufwand haben die Mitglieder den 15 Probe-Imkern den Einstieg in die Imkerei vermittelt. Alle 15"Probe-Imker konnten ein Zertifikat entgegennehmen. Immerhin haben von den 15 Teilnehmern 13 ihre Völker übernommen und wollen auch unserem Imkerverein Wurzbach beitreten.
Die Honigernte war für alle ein großer Erfolg, denn es wurde nicht mit so viel Honig gerechnet. Bei entsprechender Völkerführung kann auch ein hoher Honigertrag erreicht werden, worauf alle Probe-Imker sehr stolz waren.
Von der Entnahme der Waben aus dem jeweiligen Bienenvolk mit gründlicher Kontrolle zu eventuell vorhandenen Weiselzellen über das Entdeckeln der Waben, dem Einlegen dieser in die Honigschleuder bis zum Abfüllen des Honigs in den Honigeimer konnten sich die Teilnehmer an der Honiggewinnung beteiligen.
Das Projekt "Probe-Imker für ein Jahr" wird 2015 weitergeführt.
! Anmeldung unter 036737-3011 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!