120 Jahre Imkerverein Wurzbach u.U. Frankenwalde e.V.

Am 29.9.2018 feierte unser IV Wurzbach u.U. Frankewald e.V., im Aparthotel in Wurzbach, sein 120 jähriges Bestehen.
Weiterlesen ...

Unsere Honigkönigin


Juliane II. wurde am 27. August 2016 auf dem Wurzbacher Marktfest inthronisert. Auf unserer Mitgliederversammlung im Oktober stellte Sie sich vor:

 

Weiterlesen ...

Günter Vorsatz, Vorsitzender des Imkervereins Wurzbach und Umgebung Frankenwald e.V. nun auch international tätig

Der Vorsitzende des Imkervereins Wurzbach und Umgebung Frankenwald e.V. Günter Vorsatz gehört seit 2007 auch dem Internationalen Bund der Sklenarbienenzüchter e.V. an. Bereits 2012 wurde er als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Sein Beitrag als Monatsanweisung im Fachblatt "Das Bienenmütterchen" fand bereits Anerkennung.


Zur 38. Mitgliederversammlung dieses Internationalen Bundes der Sklenarbienenzüchter e. V. (IBSZ) , die vom 22.10. bis 24.10.2017 in Walz bei Salzburg stattfand, wurde Günter Vorsatz zum Präsidenten dieses Bundes mit über 90% der Stimmen für vier Jahre gewählt. Die Geschäftsstelle befindet sich in der Schweiz. Dem Verein gehören etwa 1000 Mitglieder an, die vor allem Imker aus der Schweiz,Österreich, Frankreich und Deutschland sind. Der Bund versteht sich als Bindeglied und Informationsträger zwischen den Züchtern.

Für die zielgerichtete Entwicklung günstiger Eigenschaften der Carnica Biene hatten sich bereits vor dem 2. Weltkrieg interressierte Bienenzüchter zu einem
Bund zusammengeschlossen, der nach dem Ende dieses Krieges in Ichtershausen /Thüringen eine Neugründung zum Internationalen Bund der Sklenarbienenzüchter e.V. fand. Der Urzüchter war Guido Carnica, ein Junglehrer aus Carpana (Österreich, heute Kroatien). Das Anliegen der Züchter bestand und besteht darin, eigene Linien der Bienenrasse Carnica zu züchten, die vor allem den Gegebenheiten der Hochgebirgslagen besser angepasst sind. Die Bienenzüchter versuchen besomders positive Eigenschaften dieser Bienenrasse zu festigen oder neu zu entwickeln. Dazu gehören u.a. die Sanftmut der Bienen, ein geringer Schwarmtrieb, eine hohe Ertragsleistung in der Honigproduktion, die Legeleistung bzw. das Legeverhalten der Königinnen,
das Brutverhalten des Volkes, auch das Abwehrverhalten gegenüber der Varroamilbe (Putztrieb), der gleichmäßiger Ausbau der Waben u.a.m.
In unserem Territorium werden dazu u.a. auf den Bienenständen von G. Vorsatz, G.Rohm, R. Burger, dem Stand von H. Denzler in Lichtenberg (Bayern) seit Jahren zielgerichtete Maßnahmen durch Selektion und anderen züchterischen Maßnahmen wie der Nutzung des Zuchtstoffes von reinrassigen Königinnen, durchgeführt.
Die Mitglieder des Imkervereins Wurzbach und Umgebung Frankenwald e.V. gratulieren ihren Vorsitzenden Günter Vorsatz zu dieser Wahl, welche ein großes Vertrauen in seine Tätigkeit widerspiegelt und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg.
Im Jahr 2018 begeht der Imkerverein Wurzbach sein 120 jähriges Bestehen. Ein Höhepunkt, der sich in die vielen Aktivitäten einreihen wird.
Gerhard Rohm